Die Praxis|Behandlungsspektrum|Unser Team|Aktuelles|Wissenswertes|Kontakt
Die Praxis Behandlungsspektrum Unser Team Aktuelles Wissenswertes Kontakt 
  Die Praxis Behandlungsspektrum Unser Team Aktuelles  
13.12.2017  |  So geht Zahnpflege richtig
Putzen allein reicht für gesunde Zähne nicht aus. Deshalb geben wir Ihnen Tipps für die effektive Pflege Ihrer Zähne. Gerade beim Zähneputzen gibt es einiges zu beachten. Während es morgens auch mal schneller gehen kann, sollte man sich abends mehr Zeit nehmen, um Speisereste und Zahnbelag vor allem in den Zahnzwischenräumen gründlich zu entfernen.

Zahnpasta
…sollte den Zahnschmelz nicht angreifen, Fluoride enthalten und schonend die Zähne reinigen. Aufhellende Pasten gilt es zu vermeiden. Sie besitzen grobe Putzkörner mit einer schleifenden Wirkung und schädigen auf Dauer die Zähne. Achten Sie beim Kauf auf den RDA-Wert auf der Packung. Werte zwischen 30 und 70 sind für eine regelmäßige Anwendung. Pasten mit Werten über 80 besitzen eine schleifende Wirkung.

Elektrische Zahnbürsten
…sind für alle nützlich, die die Putztechnik nicht sicher beherrschen. Und das sind die Meisten von uns. Üben Sie beim Putzen mit einer elektrischen Zahnbürste wenig Druck aus und putzen sie von Rot nach Weiß. Bitte alle drei Monate die Putzköpfe austauschen.

Die Benutzung der Interdentalbürsten
…gehört zur täglichen Reinigung dazu, da man mit der Zahnbürste nicht die Zwischenräume reinigen kann. Doch gerade dort siedeln sich viele Keime an. Mit einer Interdentalbürste lassen sich die Zwischenräume sehr gut reinigen – besser als mit Zahnseide, deren Nutzen nicht nachgewiesen werden konnte. Sie entfernt lediglich Speisereste aus den Zwischenräumen.

Fluorid-Gel
…wird in der Regel ein Mal in der Woche nach dem abendlichen Zähneputzen aufgetragen. Dabei bildet sich ein Schutzfilm aus Kalziumfluorid, der den Zahnschmelz schützt und den Zahn widerstandsfähiger gegen Säure macht.

Mundspülung
…ist eine optimale Ergänzung zur mechanischen Reinigung. Um eine Neubildung von Zahnbelag zu verzögern, sollte man nach dem Zähneputzen mindestens 30 Sekunden lang mit einer fluoridhaltigen Lösung den Mundraum spülen.