Die Praxis|Behandlungsspektrum|Unser Team|Aktuelles|Wissenswertes|Kontakt
Die Praxis Behandlungsspektrum Unser Team Aktuelles Wissenswertes Kontakt 
  Die Praxis Behandlungsspektrum Unser Team Aktuelles  
12.02.2018  |  Erste Hilfe bei Zahnschmerzen
Die Ursachen von Zahnschmerzen sind vielfältig und können durch Entzündung des Zahnmarks oder Zahnfleischgewebes, Karies oder auch durch eine Wurzelspitzenentzündung auftreten. Wir erläutern Ihnen, woran Sie erste Warnsignale erkennen und so rechtzeitig Ihren Zahnarzt aufsuchen können.

Was kann ich bei Zahnschmerzen tun?

Hier finden Sie einige Tipps, die Sie bei beginnender Schwellung anwenden können:

  • Kühlen, kühlen und nochmals kühlen, am besten mit Eisbeuteln oder kalten Umschlägen
  • Nicht körperlich anstrengen
  • Sonne, Saunabesuche, örtliche Wärme vermeiden
  •  Keinen Alkohol, Koffein und Nikotin konsumieren
  • Zu heiße und zu kalte Getränke und Speisen meiden
  • Mund mehrmals mit lauwarmen Wasser oder einer Kamillenlösung spülen
  • Kopf nicht flach ablegen

Schmerzmittel nur vorübergehend und vor allem nicht unmittelbar vor dem Besuch beim Zahnarzt einnehmen!

Was kann ich bei Zahnfleischbluten tun?

Die Ursachen für Zahnfleischbluten meist eine Verletzung durch Gegenstände wie Zahnbürsten, Essbesteck etc. oder aber auch eine Zahnfleischentzündung. Eine Entzündung erkennen Sie an intensiv dunkelrotem Zahnfleisch, Bluten, übermäßiger Zahnstein oder –belag, Mundgeruch und am Rückgang des Zahnfleisches.

Hier finden Sie einige Tipps gegen Zahnfleischbluten, die Sie beachten bzw. anwenden können bis Sie einen Zahnarzt aufsuchen:


  • Keine scharfen Speisen essen
  • Kein Mundwasser verwenden
  • Lauwarme Spülungen, die Kamille oder Salbei beinhalten, mehrmals täglich anwenden
  • Reizende Gegenstände, wie z. B. Prothesen, entfernen

Auch wenn die Schmerzen wieder abgeklungen sind,  empfiehlt es sich einen Zahnarzt zur Kontrolle aufzusuchen.